iWorG wird konkret!

Eine der größten Veränderungen in der modernen Arbeitswelt ist die Allgegenwärtigkeit des Internets. Dabei ist hier noch nicht einmal die schier unbegrenzte Informationsquelle gemeint, sondern die neuen Möglichkeiten der Kommunikation, Zusammenarbeit und der Arbeitsteilung. Im Bereich der Wissensarbeit geht dies massiv einher der mit den Funktionen und dem Aufbau der meist verbreiteten Bürolösung in ihrer jüngsten Generation: „Microsoft Office 365“ und die zugehörige Kommunikationslösung „Skype for Business“.

Wer glaubt Office 365 löst nur die alten Versionen von Word, Excel und PowerPoint ab, oder Skype for Business ersetzt die Telefonanlage, gleicht einem Standweitspringer in einem Drei-Sprung Wettbewerb. Kurzum: Die Richtung stimmt, aber die Reihweite ist unter ferner liefen.

Zielgruppe

  • Im Grunde alle Anwender die sich mit wissensnahen Tätigkeiten beschäftigen. Das bedeutet, Mitarbeiter die an Problemlösungen, Planungen, Innovationen arbeiten und/oder in Führungsfunktionen sind. Hier entstehen die größten Mehrwerte. Selbstverständlich ist die Integration auch der prozessualen Arbeit (z.B. Sachbearbeitung) nicht zu vernachlässigen. Die Integrationstiefe mag aber eine andere sein.
  • Besonderes Augenmerk gilt kritischen Positionen wie Geschäftsleitung, inklusive Sekretariat oder die Schnittstellen zu Kunden. Dies ist im Einzelfall dann herauszuarbeiten.
  • Mögliche spezielle Coachings wären:
    • Rezeption, Empfang
    • Chef, Chefsekretariat
    • Train the Trainer
    • Intensiv-Anwender
    • Helpdesk

Vorgehen

Mit Trainings von iWorG bekommen Sie keine „sprechende Bedienungsanleitung“. Wir gehen im Vorfeld sehr genau – und bei größeren Projekten auch im Rahmen eines Workshops – darauf ein, wie wir am besten Wege für Ihre Mitarbeiter in diese neue Arbeitswelt finden. Eine Schulung kommt erst am Schluss. Man kann jedoch so viel mehr tun um für eine breite Akzeptanz bei den Anwendern zu fördern.

Bei unserem Vorgehen profitieren wir – und Sie natürlich auch – von der Erfahrung aus unterschiedlichen Projekten. Wir begleiten Skype for Business seit Lync 2010 und das sowohl in großen Konzernen als auch bei kleineren Mittelständlern, quer durch alle Branchen.

 

Inhalte – Training (Beispiele)

Skype for Business

  • Der Skype for Business Client
  • Presence und Chat
  • Telefonieren, weiterleiten, umleiten
  • Konferenzen, organisieren, durchführen
  • Desktopsharing und Präsentationen
  • Einstellungen und Optionen

Office 365

  • Wie funktioniert die Cloud
  • Office im Web und lokal
  • OneDrive als neues Dateiverzeichnis
  • Powertool: OneNote
  • Mehrwertige Praxisbeispiele mit Office 365

Erfahrungen und Referenzen

Konzern Lebensmittelbranche

  • Aufbaue eines Intranet-Informationsbereichs
  • Schulung des 1st Level Supports und Unterstützung in der Roll-out Woche
  • Schulung der Endanwender und Coaching der Key-User

Internationaler Baukonzern

  • Aufbau und Begleitung eines Showrooms für die Auswahl von Audiogeräten
  • Schulung des Servicedesks und der Endanwender
  • Coaching der Abteilungsassistentinnen
  • Unterstützung 1st Level Support
  • Schulung der Niederlassungen im In- und Ausland

Mittelständischer Maschinenbauer

  • Schulung der Endanwender
  • Schulung im Umgang mit der Skype for Business Konferenztechnik
  • Schulung und Integration von fünf Standorten in China

Größeres mittelständisches Chemieunternehmen

  • Entwicklung einer Office 365 – Cloud Schulung
  • Initialisierung und schreiben eines Handouts
  • Durchführung von Demoschulungen und Train the Trainer

Internationale Erfahrungen

Wir haben Erfahrungen im asiatischen (China), europäischen Kulturraum (NOR, PL, RO, A, CH, NL, B, …). Dabei gibt es zum Teil signifikante Unterschiede in der Art und Weise wie Trainings ablaufen und Akzeptanz für Anwendungen geschaffen werden kann. In jedem Fall war es von Vorteil direkt vor Ort zu sein und in Interaktion mit den Teilnehmern zu gehen.

Die internationale Sprache hierbei ist Englisch

Erweitertes Angebot (Auszug)

Besprechungsmanagement und Konferenztechnik

Skype for Business bietet mit seiner Integration in die Konferenztechnik erhebliche Vorteile für die Kooperation und Zusammenarbeit von Mitarbeitern. Eine intensive Einweisung in die Technik sorgt für reibungsfreie Abläufe und effektive Konferenzen.

Erreichbarkeitsszenarien und technische Umsetzung

Wie verfügbar jemand sein muss hängt stark von der jeweiligen Tätigkeit ab. Zwar ist Skype for Business hochgradig flexibel, allerdings ergeben sich hier auch eine Vielzahl von Möglichkeiten. Ergänzt werden diese dann noch durch technische Tools und Konfigurationen.

Webinare und Webcasts organisieren und durchführen

Im Grunde eine Standardfunktion, doch auf Grund der Multiplikatorenwirkung läßt sich ein großer Mehrwert dadurch erzielen.

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
632